Ökologischer Innenausbau



Gipsdielen sind ökologisch und baubiologisch empfehlenswert und stellen die perfekte Alternative bei Trockenbau bzw. Innenausbau dar.

Hygienisches Naturprodukt 
Die Vollgipsplatte ist ein hygienisches Naturprodukt. Massive Gips-Wandbauplatten nach DIN EN 12859 sind werkseitig hergestellte Bauelemente, die homogen aus Gips bestehen. Als rein anorganischer Baustoff zeichnet sich Gips durch seine mineralische Grundsubstanz für potenziell hygienische Wände aus, da weder Basis noch Nahrungsquelle für mikrobiologischen Befall jeglicher Art gegeben ist. 

Des weiteren ist Gips geruchsneutral und praktisch staubfrei an der Wandoberfläche, da seine geringen Leitfähigkeit für die geringe elektrostatische Aufladungen an den Wandoberflächen verantwortlich ist. Es kommen auch weder Weichmacher schädlichen Bindemitteln, Chemikalien noch ausgasende Stoffe zum Einsatz. Grundsätzlich sind Vollgipsplatten für Allergiker geeignet, schadstofffrei, lösungsmittelfrei, geruchsneutral, hautfreundlich und antibakteriell. 

Aktive Raumklimaregulierung 
Das offenporige Gefüge und die Kapilaren im Gips ermöglichen die Aufnahme von großen Mengen an Feuchtigkeit, ohne das die Gipswand selbst feucht wird. Einfach gesagt Vollgipsplatten haben ausgezeichnete feuchtigkeitsausgleichenden Eigenschaften. 

Das Besondere ist, dass die überschüssige Luftfeuchtigkeit wieder in die Umgebungsluft abgegeben wird, sobald die Raumluftfeuchtigkeit wieder unter die Sättigungsgrenze absinkt. Dadurch trägt der Baustoff Gips aktiv ohne zusätzlichen Aufwände und negative Nebenwirkungen zu einem gesunden und angenehmen Raumklima bei. Weiters wird die Wohnbehaglichkeit durch die Tatsache gefördert, dass sich Oberflächen von Gipswänden trocken und warm anfühlen. 

Bauunternehmen Wiedemann e.U. sorgt  für den spürbar gesundem Innenausbau, wobei gleichzeitig die Umwelt profitiert.

Gipsdielen = Gips-Wandbauplatten = Gipsbauplatten = Vollgipsplatten/Vollgipswände = massive Wandbauplatten
Comments